Startseite2021-09-10T13:53:48+02:00
Laden...

Über Jörg Ebenrecht

Aktuell: Zur Zeit wird meine E-Mailadresse von einem Hacker in Form eines Identitätsdiebstahls missbraucht. Mittels eines Schad-Bots werden automatische Anfragen an verschiedenste Registrierungsformulare auf der ganzen Welt versandt.

Haben Sie seit dem 10.08.2021 eine unklare Registrierung von mir erhalten, löschen oder ignorieren Sie diese einfach. Sie stammt nicht von mir, sondern vom Hacker.

Current: At the moment my e-mail address is being misused by a hacker in the form of an identity theft.  A malicious bot is used to send automatic inquiries to a wide variety of registration forms.

 If you have received an unclear registration from me since 08/10/2021, simply delete or ignore it.  It doesn’t come from me, but from the hacker.

Rechtsanwalt Jörg Ebenrecht legte sein Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium ab. Danach leistete danach seinen Zivildienst als Pfleger in einem Krankenhaus. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mainz, mit einem Schwerpunkt im Steuerrecht. Im Referandariat lag der Schwerpunkt auf dem Verwaltungsrecht.

Seit August 2019 ist RA Ebenrecht selbständig als Einzelanwalt in Bürogemeinschaft mit einem Kollegen sowie einem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Heidelberg tätig. Neben dem Kapitalanlagerecht, dem Verkehrsrecht ist er für das Miet- und WEG-Recht, sowie des Familien- und Erbrecht der richtige Ansprechpartner. Seine zahlreichen, vor allem ausländischen Firmenkunden berät er im Handels- und Gesellschaftsrecht und unterstützt sie bei der Anmeldung ihrer Forderungen in deutschen Insolvenzverfahren.

Mehr erfahren

Rechts-News

Europäischer Gerichtshof, Urteil vom 09.09.2021 – viele Verbraucherkredite wegen Mängeln bei Pflichtangaben widerruflich

10. September 2021|

Mit Urteilen vom vom 09.09.2021 (Az.: Az. C‑33/20, C‑155/20 und C‑187/20)  hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) für die Verbaucher mehr Klarheit zu den sog. Pflichtangaben in Verbaucherdarlehen im allgemeinen, im speziellen Fall über Darlehen zur Finanzierung eines Autokaufes geschaffen. Er widersprach damit deutlich dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe, der [...]

Laden...

Über Jörg Ebenrecht

Aktuell: Zur Zeit wird meine E-Mailadresse von einem Hacker in Form eines Identitätsdiebstahls missbraucht. Mittels eines Schad-Bots werden automatische Anfragen an verschiedenste Registrierungsfoumulare versandt.

Haben Sie seit dem 10.08.2021 eine unklare Regestrierung von mir erhalten, löschen oder ignorieren Sie diese einfach. Sie stammt nicht von mir, sondern vom Hacker.

Rechtsanwalt Jörg Ebenrecht legte sein Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium ab. Danach leistete danach seinen Zivildienst als Pfleger in einem Krankenhaus. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mainz, mit einem Schwerpunkt im Steuerrecht. Im Referandariat lag der Schwerpunkt auf dem Verwaltungsrecht.

Seit August 2019 ist RA Ebenrecht selbständig als Einzelanwalt in Bürogemeinschaft mit einem Kollegen sowie einem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Heidelberg tätig. Neben dem Kapitalanlagerecht, dem Verkehrsrecht ist er für das Miet- und WEG-Recht, sowie des Familien- und Erbrecht der richtige Ansprechpartner. Seine zahlreichen, vor allem ausländischen Firmenkunden berät er im Handels- und Gesellschaftsrecht und unterstützt sie bei der Anmeldung ihrer Forderungen in deutschen Insolvenzverfahren.

Mehr erfahren

Rechts-News

BGH: Anspruch auf Ersatz des Minderwerts bei Kauf eines „Schummeldiesels“ auch bei aufgespieltem Software-Update

18. August 2021|

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 6. Juli 2021, Az.:  VI ZR 40/20 (Vorinstanzen: Landgericht Rottweil, Urteil vom 30.11.2018, Az.: 3 O 136/18, Oberlandesgericht Stuttgart, Urteil vom 11.12.2019, Az.: 9 U 3/19) entschieden, dass dem Geschädigten eines „Schummeldiesels“ auch ein sogenannter kleiner Schadensersatzanspruch (Ersatz des Minderwerts) zustehen kann. [...]

Dieselskandal- BGH: Wechselprämie anders als Nutzungen nicht vom Schadensersatz abzuziehen

18. August 2021|

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 20. Juli 2021, Az.: VI ZR 533/20 entschieden, dass ein vom Dieselskandal Geschädigter im Rahmen der für die Schadensersatzhöhe zu berücksichtigenden Vorteilsausgleichung sich eine sog. Wechselprämie, anders als z.B. durch gefahrenen Kilometer gezogene Nutzungen, nicht schadensmindernd entgegehalten lassen muss. Der BGH bestätigte [...]

Tätigkeitsbereiche

Familienrecht & Erbrecht

Auch im Familien- und Erbrecht berate ich sie gerne. Hier rate ich grundsätzlich zu präventiver, frühzeitiger und einvernehmliche Gestaltung der Verhältnisse als zu langwierigem Streit.

Familienrecht
Erbrecht

Verkehrsrecht

Ein weiterer Schwerpunkt bildet bei mir das das Verkehrsrecht und das Versicherungsrecht. Ich bin Vertrauensanwalt des ACE (Auto Club Europa e.V. – www.ace.de). Ich berate Sie gerne bei der Durchsetzung ihrer Schadensersatzansprüche (Sachschaden, Personenschäden) gegen Unfallgegner, im sog. Diese-Abgasskandal, bei Mängeln im Rahmen eines PKW-Kaufes oder bei Problemen rund um die Finanzierung ihres Fahrzeuges. Ebenso vertrete ich sie in OWIG und Verkehrsstrafsachen.

Verkehrsrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht

Eine intensive Beschäftigung mit der speziellen Rechtsmaterie des Bank- und Kapitalmarktrechts und die Kenntnis der aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung ist für mich selbstverständlich – ich bearbeiten seit 2002 diese Rechtsgebiete schwerpunktmäßig.

Nicht selten sind die Anleger durch eine gescheiterte Kapitalanlage (geschlossener Immobilienfonds, sog. Schrottimmobilie, denkmalgeschützte Immobilie) in schwierigster finanzieller Situation. Hierauf ist besonders im Hinblick auf die familiäre und berufliche Situation Rücksicht zu nehmen, denn eine falsche Strategie kann schnell eine zerrüttete Familie oder das endgültige wirtschaftliche Aus bedeuten. Auch hier führen Sammelklagen in Regel zu deutlich längeren Verfahrenszeiten, was oft eine Familie über die Belastungsgrenze bringt.

Bank- und Kapitalmarktrecht

Sie finden bei mir Informationen u. a. zu:

  • Widerruf von Verbraucherdarlehen

  • Haustürwiderrufsgesetz (HausTWG)

  • kreditfinanzierte Rentenmodelle

  • Widerruf von Kreditverträgen

  • Kreditverträge, Bausparverträge, Versicherungsverträge

  • verbundenes Geschäft von Kreditvertrag und finanzierter Schrottimmobilie

  • Probleme in Verbindung mit sog. Treuhändern, Treuhandvollmachtsurkunden, nicht selbst unterschriebene Kreditverträge, sog. Mitternachtsnotare

  • Schrottimmobilien

  • gefälschte Selbstauskunft

  • vollfinanzierte Ostimmobilien, geschlossene Immobilienfonds, Unverkäuflichkeit der Anlagen, nicht existierender Zweitmarkt

  • Rechtsberatungsgesetz (RBerG)

  • Anlageberatung und Anlagevermittlung, Maklervertrag, Berechnungsbeispiele

  • Kündigung von Arbeitsverträgen, Befristung und Entfristung, Abmahnungen, Tarifvertrag

  • Testament und Erbrecht, Erbfolge, Testierfähigkeit, Entmündigung, rechtliche Betreuung, Vermächtnis, Testamentsvollstrecker

  • Ehescheidung, Unterhalt, Trennungsunterhalt, Umgangsrecht, Zugewinnausgleich, elterliche Sorge, Vormundschaft, Vorsorgevollmacht

  • Verkehrsunfälle, Schadensersatz, Schmerzensgeld, Verdienstausfall

Sie haben ein Anliegen? Dann kontaktieren Sie mich!

Rechtsanwaltskanzlei Heidelberg